Wir wünschen Euch frohe Ostertage.

Trotz alledem. Echte Vorfreude will sich nicht so recht einstellen. Noch immer plagt uns die Corona-Pandemie. Noch immer bedroht der Klimawandel das Leben auf unserem Planeten. Der furchtbare Krieg gegen die Ukraine macht uns fassungslos und traurig.

Das sinnlose Sterben und Leiden tausender Menschen, Flucht und Vertreibung von Millionen Verzweifelter, die blindwütige Zerstörung und die Gefahr einer nuklearen Eskalation, all das ist entsetzlich schmerzhaft. Wir unterstützen die Geflüchteten, die in unserer Stadt Schutz suchen, nach Kräften. Zugleich fordern wir ein sofortiges Ende der Gewalt und dass nichts unversucht bleibt, um die Waffen zum Schweigen zu bringen.

Der neu gesäte Hass wird Jahrzehnte überdauern; nur eine verlässliche Friedensordnung kann in Zukunft umfassende Sicherheit und ein gewaltfreies Miteinander garantieren. Der Weg dahin führt nicht über massive Hochrüstung und gigantische Milliardensummen fürs Militär. Wir erinnern uns an Willy Brandt und Egon Bahr, die vor einem halben Jahrhundert mit der Entspannungspolitik den richtigen Weg gewiesen haben.

Auch in diesem Jahr finden die traditionellen Ostermärsche statt. Ein Schwerpunkt liegt Ostersamstag in Düsseldorf. Dazu gibt es Auftaktveranstaltungen in Duisburg, Köln, Düren, Wuppertal, Krefeld und Neuss. Weitere Kundgebungen sind Ostersonntag in Herne und Ostermontag in Dortmund geplant. „Verhandeln statt schießen“, lautet das eindringliche Motto und „Kein Krieg in Europa und anderswo – Eskalationsspirale durchbrechen!“

Noch bis zur Landtagswahl am 15. Mai kämpfen wir für einen Regierungswechsel in Düsseldorf. Gute Landespolitik ist eine wichtige Voraussetzung für gute Politik in Ennepetal. Natürlich setzen wir alles daran, dass die Lebensverhältnisse hier vor Ort besser werden. Wir machen uns stark für beste Kitas und Schulen, für bezahlbares Wohnen, eine gesunde und sichere Umwelt, einen zuverlässigen Nahverkehr und einen guten Zusammenhalt in unserer Stadt. Wir treten für eine menschliche Gesellschaft ein, in der jede und jeder Einzelne zählt. Dafür brauchen wir Frieden. Und Gerechtigkeit. Und Eure Unterstützung.

In diesem Sinne

Frohe Ostern

28. September 2022